Feedback

Rauch IT  >  

News: Eco Passport-Zertifizierung für die SC-F-Serie


Eco Passport-Zertifizierung für die SureColor SC-F-Serie

EPSON Pressemitteilung
19.12.2016

Epson erhält begehrtes Oeko-Tex-Label!

news_20161228_oekotexDie Drucker und Tinten der Epson SureColor SC-F-Serie erhielten das Eco Passport-Label[1] der Oeko-Tex Vereinigung. Eco Passport von Oeko-Tex ist eine international anerkannte Zertifizierung für Hersteller und Verkäufer von Chemikalien für die Textilindustrie wie beispielsweise Farbstoffe, Zusätze, Appretur- sowie Reinigungsmittel.

Um das Gütesiegel zu bekommen, müssen sich die bewerbenden Produkte in den Oeko-Tex Labors vielen umfangreichen Tests auf schädliche Substanzen unterziehen. Durch die Eco Passport-Auszeichnung erhalten Kunden und Anwender die Sicherheit, dass mit Epson Tintenstrahldruckern produzierte Materialien auf schädliche Substanzen getestet wurden und strenge Umweltrichtlinien einhalten. Konkret wurden mit dieser Plakette die mit der UltraChrome DS-Tinte arbeitenden SureColor SC-F6000, SC-F6200, SC-F7000, SC-F7100, SC-F7200 und SC-F9200 der Epson Dye-Sublimationsreihe ausgezeichnet. Zusätzlich erhielt auch der DTG-Drucker SureColor SC-F2000 dieses Label.


epson_sc-f9200_1


Henning Ohlsson, CSR-Director bei Epson in EMEAR, kommentiert: „Wir freuen uns sehr, von Oeko-Tex das Eco Passport-Label zu erhalten. Wir sind stets bemüht, den Umwelteinfluss unserer Geräte und Dienstleistungen zu verringern, um so einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Gesellschaft zu leisten. Durch das Eco Passport-Zertifikat geben wir Kunden jetzt die Sicherheit, dass mit unseren Textillösungen produzierte Materialien auch höchsten internationalen Standards entsprechen."

epson_surecolorf2000-12„Umwelt und Umweltschutz sind für Epson äußerst wichtig", so Ohlsson weiter. „So hat das Unternehmen als Grundlage seiner Umweltstrategie die Umweltvision 2050 definiert. In ihr legt sich Epson unter anderem als Ziel auf, bis zum Jahr 2050 die CO2-Emmissionen über den gesamten Lebenszyklus eines jeden Epson Produktes hinweg um 90 Prozent zu vermindern. Wir haben bereits große Fortschritte auf diesem Weg gemacht und sowohl unsere Produkte als auch Produktionsprozesse entsprechend optimiert."

Epson bietet seinen Kunden eine große Auswahl an Inkjet-Druckern, die alle auf der unternehmenseigenen MicroPiezo-Technologie basieren. Dabei ist das Unternehmen ein Pionier im Bereich des digitalen Textil- und Kleidungsbedrucks. Die Epson Drucklösungen gewährleisten auch auf Textilen eine exakte Farbwiedergabe, was sich mit traditionellen, analogen Prozessen nur schwer realisieren lässt.

Um in jedem Land und jeder Region weltweit eine stets gleichbleibend hohe Produktqualität zu garantieren, hat Epson außerdem ein einheitliches Qualitätssicherungssystem für sein Produktsicherheitsmanagement etabliert. Epsons Produktsicherheits- und Umweltvorgaben werden dabei im Epson Quality Standard (EQS) festgelegt und sind für alle Unternehmen der Epson Gruppe verbindlich. EQS beinhaltet überdies unabhängige Kontrollen, um alle gesetzlichen Anforderungen eines jeden Landes zu erfüllen.


[1] Das Eco Passport Label wurde im Jahr 2016 von Nissenken vorgestellt. Als Nachfolger des Oeko-Tex Standards 100, einer weltweit anerkannten Zertifizierung, mittels der textile Produkte auf gefährliche Stoffe getestet werden, ist Eco Passport eine neue Test- und Zertifizierungsmethode, mittels der Hersteller und Verkäufer textiler Chemikalien die Unbedenklichkeit ihrer Produkte belegen. https://www.oeko-tex.com/de/business/business_home/business_home.xhtml

Quelle: Pressemitteilung Epson
Gebrauchtbörse
Newsletter
Anrede   Frau   Herr



Rauch IT Onlineshop
Rauch IT Leasingportal
Technischer Service
mayoco: manage your content    page created by mayoco: manage your content